Archive for the ‘Innendienst’ Category

Kinderspitzel erst ab vierzehn

Sonntag, Oktober 14th, 2007
Von-der-Leyen-Gesetzentwurf: Kinderspitzel ja – aber erst ab 14 Jahren
„Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.” Das kann man gar nicht früh genug lernen, liebe Mutterkreuzträgerin. Mit vierzehn Jahren ist jede Pädagogik am Ende. Die drei bis vierjährigen, das sind die Richtigen. Die lassen sich noch formen. „Komm Kevin, geh‘ mal bei die Tante Altegoer ’ne Schachtel HB kaufen. Und bring‘ se dann mal sofort zu Toto und Harry.”
Gute Idee, schlecht umgesetzt.

WELT am Draht

Montag, September 3rd, 2007
Oder was bedeutet der Name dieses Publikations-­Erzeugnisses?
WELT ONLINE – Reformer übernehmen Führung bei IG Metall – Nachrichten Wirtschaft.

Reformer? Heisst das, die Zeiten, in denen sich Gewerkschaftsbonzen und Unternehmer zum Sekt­frühstück trafen, sind vorbei, und man beginnt endlich damit, sich um die Vertretung von Arbeitnehmerinteressen zu kümmern?

Es gibt Menschen, und zu denen scheinen auch WELT-­Redakteure zu gehören, denen hat die tägliche Dosis Springer­propaganda, der man hierzulande ausgesetzt ist, so sehr das Hirn verkalkt, daß sie gar nicht merken, welche Scheisse ihnen aus Mund, Kugel­schreiber und Tatstatur quillt.

Nach den Pleiten von Neue Heimat, coop, und BfG, nach den vollgestopften Taschen von Franz Steinkühler (Insidergeschäfte als Aufsichtsratsmitglied der Daimler-Benz AG), nach der Selbstbedienung von Mannesmann Aufsichtsrat Klaus Zwickel, nach den brasilianischen Puffparties des VW-Betriebsrates, usw. darf man sich jedenfalls auf die nächste Runde in der Privatisierung der dt. Arbeiterbewegung freuen. Und wenn selbst die WELT daran gefallen findet, dann kanns ja nur noch fabelhafter als in der Vergangenheit werden.

World heavy on wire. WELT schwer auf Draht. Das wäre der richtige Titel für die Kollegen von Wagner und Diekmann.

Ein starker Arm

Mittwoch, August 8th, 2007
Tarif-Konflikt: Gericht verbietet Streik bis Ende September – Gewerkschaft sagt Ausstand ab – Wirtschaft – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten
Wenn man ganz leise ist, kann man sie schon wieder hören, die Klugscheißer die jetzt wieder losschwadronieren:
„In Deutschland wird es niemals eine Revolution geben, weil dort das ‚Betreten des Rasens verboten‘ ist…”,
„Dann gibt es halt wilde Streiks!” und so weiter.
Nein, nein! Der Deutsche hat eine weitaus mächtigere Waffe. Sie läßt sich nicht verbieten und richtig angewandt, würde sie die Welt zwar verbessern, bringt in Deutschland aber jedes Rad zum Stillstand. Ihr Name ist: «Dienst nach Vorschrift».